Goldwespe

Die gemeine Goldwespe oder auch Feuer-Goldwespe genannt ist die am häufigsten vorkommende Goldwespenart in Mitteleuropa. Die Tiere leben parasitisch und legen ihre Eier einzeln innerhalb weniger Sekunden in die Nester von Mauerbienen und Lehmwespen. Die Larve frisst als erstes das Ei oder die schon geschlüpfte Larve ihres Wirtes und danach deren Nahrungsvorräte. Danach verpuppt sie sich im fremden Nest.